Bundesjugendspiele – Sporttag

Sporttag

Was war denn da los?

Am Mittwoch, den 20.06.2018, bestaunten alle Autofahrer die Kinder der Hofäckerschule, die mit einem Affenzahn an ihnen vorbei rasten. Aber das hatte einen ganz einfachen Grund, es fand wieder einmal  der Sporttag der Hofäckerschule statt. Nach einer kurzen Begrüßung des Schulleiters Herrn Wöhr und dem tänzerischen Aufwärmprogramm der Klasse 3a unter Leitung von Frau Grohnberg spurteten nämlich alle Kinder 30 min über die Finnenbahn. Gesucht war die sportlichste Klasse der Hofäckerschule. Erstaunliche 5 Runden in 30 min stellten den Rekord dar, der nicht nur von den Großen, sondern auch den Erstklässlern geschafft wurde. Alle warten gespannt auf das Ergebnis, welches erst diese Woche bei der Siegerehrung verkündet wird.

Nach einer kurzen Pause ging es in eingeteilten Riegen zu den unterschiedlichen Bundesjugendspieldisziplinen – Springen, Werfen, Rennen. Trotz der Hitze gab jeder sein bestes und beeindruckte die Erwachsenen. Zum sportlichen Ausgleich bereitete der Elternbeirat 9 Spielstationen vor, an denen die Kinder ihre Geschicklichkeit und Kreativität ausprobieren konnten. Auch unser Schulsozialarbeiter Benjamin Lütticken hatte sich einige Spielaktionen für die Kinder einfallen lassen.

Nach so viel sportlicher Leistung knurrte einigen Kindern der Magen. Zum Glück hatten die Eltern auch daran gedacht und sorgten mit kostenlosen Hotdogs für das leibliche Wohl der Kinder.

Der Durst wurde mit Alwa-Wasser der Firma Winkels Getränke Logistik GmbH gelöscht, sodass die Kinder der Hitze auch wirklich standhalten konnten. Dafür noch einmal ein herzliches Dankeschön an die Firma Winkels und den Elternbeirat.

Zufrieden kann die Hofäckerschule auf einen „hitzigen“ aber rundum gelungenen Sporttag zurückblicken, der ohne die Unterstützung des Bauhofes, vieler Elternhelfer und Lehrer so nicht möglich gewesen wäre.

JK / KS